Danfoss startet Experiment mit einem elektrischen Lastwagen

Danfoss, ein dänisches Unternehmen, hat ein Experiment mit einem elektrischen Lastwagen durchgeführt. Der Lastwagen fuhr 1300 Kilometer von Nordborg, Dänemark, nach Le Mans in Frankreich. Ziel dieser Reise war es, die Machbarkeit von elektrischen Lastwagen in Europa zu testen. Der Lastwagen wurde von zwei Fahrern, Claus Hansen und einem weiteren nicht genannten Fahrer, gesteuert, die während der Reise mehrere Herausforderungen bewältigen mussten.

herausforderungen auf der reise

Während der Reise stießen die Fahrer auf verschiedene Probleme:

starker verkehr in hamburg

In Hamburg begegneten die Fahrer starkem Verkehrsaufkommen, eine häufige Herausforderung in dieser Region.

bürokratische hürden in belgien

Das Einhalten spezifischer Vorschriften für Lastwagen in Belgien erwies sich als zusätzliche Herausforderung.

ladepausen entlang der route

Der Lastwagen machte mehrere Stopps zum Aufladen, darunter:

  • Quickborn, Deutschland: 1 Stunde Ladezeit
  • Osnabrück, Deutschland: 1 Stunde und 15 Minuten Ladezeit
  • Venlo, Niederlande: Übernachtung
  • Brüssel, Belgien: weitere Ladepause

Obwohl diese Herausforderungen existieren, zeigt das Experiment das Potenzial und die Notwendigkeit weiterer Entwicklungen im Bereich der elektrischen Lastwagen, besonders im Hinblick auf Ladeinfrastruktur und bürokratische Hürden in verschiedenen Ländern.


Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *