Diese Motorräder werden in Kolumbien vom Markt genommen: ab 2025 nicht mehr erlaubt

neue Vorschriften für Motorräder in Kolumbien

Ab dem Jahr 2025 werden in Kolumbien Motorräder, die nicht mit einem Anti-Blockier-System (ABS) oder einem kombinierten Bremssystem (CBS) ausgestattet sind, nicht mehr verkauft oder auf den Straßen gefahren werden dürfen. Dies gab das kolumbianische Verkehrsministerium bekannt.

Vorteile von ABS

Das ABS-System, das seit den 1970er Jahren in der Automobilindustrie verwendet wird, verhindert das Blockieren der Räder bei intensivem Bremsen. Dadurch bleibt der Fahrer in der Lage, das Fahrzeug zu kontrollieren und Hindernissen auszuweichen. ABS bietet mehrere Vorteile:

  • Erhaltung der Manövrierfähigkeit auch bei Notbremsungen
  • Verkürzung des Bremsweges, insbesondere auf rutschigen oder nassen Oberflächen
  • Verringerung des Unfallrisikos durch Schleudern oder Kontrollverlust beim Bremsen

Was ist CBS?

Das CBS-System ist speziell für Motorräder und Roller entwickelt worden. Es optimiert die Verteilung der Bremskraft zwischen Vorder- und Hinterrad und verbessert so die Stabilität des Fahrzeugs. Dies ist besonders wichtig für Zweiräder, die in Notfallsituationen oft instabiler sind als Autos.

Vergleich mit deutschen Vorschriften

In Deutschland sind ähnliche Vorschriften in Kraft. Seit 2016 müssen alle neuen Motorräder über 125 cm³ mit ABS ausgestattet sein. Eine verpflichtende Einführung von CBS für kleinere Motorräder unter 125 cm³ ist in Diskussion, um die Verkehrssicherheit weiter zu erhöhen.


Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *