Fahrer werden vor großen Kameraänderungen auf australischen Straßen gewarnt

Bevorstehende Änderungen bei der Handyerkennungskamera

Vor einer bedeutenden Änderung bei den Handyerkennungskameras in Australien werden Fahrer und Beifahrer gewarnt, die Regeln zu befolgen oder die Konsequenzen zu tragen. Ab Juli werden die Kameras in der Lage sein, Personen zu identifizieren, die keinen Sicherheitsgurt tragen, ohne Nachsicht für die Täter.

Gründe für die Änderung

Die Änderung zielt darauf ab, die steigende Zahl von Verkehrstoten in New South Wales (NSW) zu bekämpfen. Laut einem Sprecher des NRMA, Peter Khoury, wird das seit langem bestehende Problem, dass Menschen den Sicherheitsgurt vernachlässigen, oft durch Faktoren wie Substanzbeeinträchtigung verschärft. Die Technologie, die bereits für verschiedene Zwecke verwendet wird, wird nun die Einhaltung der Sicherheitsgurte in Fahrzeugen überwachen.

Probleme mit der Privatsphäre

Während Bedenken hinsichtlich der Verletzung der Privatsphäre aufgrund der verstärkten Überwachung geäußert wurden, versichert Khoury, dass innerhalb der Gesetzgebung Datenschutzvorkehrungen getroffen wurden. Der Fokus bleibt darauf, die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften sicherzustellen, ähnlich wie bei anderen Technologien.


Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *