Kategorie von Rumänen, die den Führerschein ohne Fahrschule erhalten können. Straßenverkehrsordnung von der Regierung geändert

Neue Regelungen für den Erwerb des Führerscheins in Rumänien

Die rumänische Regierung hat neue Regelungen für den Erwerb des Führerscheins eingeführt, die es bestimmten Kategorien von Rumänen ermöglichen, einen Führerschein zu erhalten, ohne eine Fahrschule zu besuchen. Die Änderungen sind Teil der modifizierten Straßenverkehrsordnung, die darauf abzielt, das Verfahren zu vereinfachen und den Bürgern zugänglicher zu machen.

Kategorien von Rumänen, die ohne Fahrschule einen Führerschein erhalten können

Die neuen Regelungen gelten für die folgenden Kategorien von Rumänen:

Junge Menschen

Personen im Alter von 18 bis 24 Jahren, die ein Abitur oder einen gleichwertigen Abschluss haben, können einen Führerschein ohne den Besuch einer Fahrschule erhalten. Dies ist eine bedeutende Änderung gegenüber der bisherigen Anforderung, einen Fahrschulkurs absolvieren zu müssen.

Rentner

Rentner, die mindestens 65 Jahre alt sind und über ausreichende Fahrkenntnisse verfügen, sind ebenfalls berechtigt, einen Führerschein ohne den obligatorischen Besuch einer Fahrschule zu erwerben. Diese Regelung soll ältere Menschen unterstützen und deren Mobilität auch im hohen Alter sicherstellen.

Diese Anpassungen in der rumänischen Straßenverkehrsordnung könnten auch Auswirkungen auf ähnliche Regelungen in anderen Ländern, einschließlich Deutschland, haben. Es bleibt abzuwarten, wie diese Änderungen sich auf die Verkehrssicherheit und die allgemeine Fahrerfahrung auswirken werden.


Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *