Mehr als 40.000 Kfz-Kennzeichen sollen zurückgezogen werden: Diese Fahrzeuge sind betroffen

Vorschlag zur Rücknahme von grünen Kfz-Kennzeichen für Plug-in-Hybridfahrzeuge

In Ungarn plant die Regierung eine neue Verordnung, die den Entzug von grün gekennzeichneten Kennzeichen für über 40.000 Plug-in-Hybridfahrzeuge (PHEV) vorsieht. Ziel der Verordnung ist es, sicherzustellen, dass nur rein elektrische Fahrzeuge mit null Emissionen in den Genuss der grünen Kennzeichen und der damit verbundenen Vorteile kommen.

Hintergrund

Die aktuelle Politik in Ungarn hat Bedenken hinsichtlich der Umweltverträglichkeit von PHEVs aufkommen lassen. Gegenwärtig sind grüne Kennzeichen für Fahrzeuge mit null Emissionen reserviert. PHEVs, die sowohl einen Elektromotor als auch einen Verbrennungsmotor besitzen, entsprechen diesen Kriterien nicht vollständig.

Geplante Verordnung

Die vorgeschlagene Verordnung beinhaltet zwei Hauptpunkte:

Keine grünen Kennzeichen für neue PHEVs: Ab September 2024 sollen neue PHEVs keine grünen Kennzeichen mehr erhalten. Stattdessen werden sie traditionelle Nummernschilder bekommen.

Ersetzen bestehender grüner Kennzeichen: Bis zum 30. November 2026 müssen alle bestehenden PHEVs mit grünen Kennzeichen ihre Nummernschilder durch herkömmliche ersetzen.

Vergleich zu Deutschland

Ähnliche Regelungen könnten auch in Deutschland diskutiert werden. Hierzulande gibt es derzeit keine speziellen Kennzeichen für PHEVs. In Deutschland sollen vor allem Anreize für vollständig elektrische Fahrzeuge geschaffen werden, um die Umweltverträglichkeit zu erhöhen. Diese Entwicklungen könnten durch ähnliche Regelungen wie die in Ungarn unterstützend wirken.

Zusammenfassend zeigt die geplante Verordnung in Ungarn ein zunehmendes globales Bewusstsein für die Notwendigkeit, den Verkehr nachhaltiger zu gestalten. Ob diese Maßnahmen jedoch die gewünschte Wirkung erzielen, bleibt abzuwarten und könnte auch in anderen Ländern, einschließlich Deutschland, zu Diskussionen führen.


Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *